1853

Durch den Landesdechanten Pfarrer Kreuzwald aus Gladbach unter Assistenz mehrerer benachbarter Pfarrer wurde der Grundstein zur neuen Kirche im Fundament des Hochaltars feierlich gelegt und am Feste des heiligen Antonius (Patroni secundarii) 1855 feierlich benediziert. Ihre volle Weihe der Konsekration erhielt sie am 05.08.1860 durch den Hochwürdigen Herrn Weihbischof und Erzbischöflichen Generalvikar, Domdechanten Herrn Dr. Baudri [Chronik der Pfarrgemeinde St. Gereon, Seite 12 - 13]