1829

Aus einem Bericht des Pfarrers geht hervor, dass sich die Kirche in einem sehr schlechten Zustand befand [Chronik der Pfarrgemeinde St. Gereon, Seite 12]